Historisches

RFV Gröbming-Pruggern

Entstehung

In der wunderschönen Obersteiermark, direkt am Ufer der Enns, eingebettet zwischen saftigen Weiden und den imposanten Alpen, liegt der Reitstall Resch. 1998 begannen wir mit dem Bau von 3 Paddockboxen und einem Außenplatz 20x40m. Auf Grund der steigenden Nachfrage von Freizeitreitern, erweiterten wir 2 Jahre darauf unsere Anlange um 6 weitere Paddockboxen. Außerdem funktionierten wir unsere Gartenhütte in eine Sattelkammer um, damit wir die Sättel und Zaumzeuge sicher verstauen konnten.

Bau der Halle

Nachdem die Nachfrage im Bereich Reiten in unserer Region immer mehr gestiegen ist, entschlossen wir uns im Jahre 2002 zum Bau der 20×40 Halle, einschließlich 15 Innenboxen, einem Reiterstüberl, einer Sattelkammer, einer Zuschauertribüne und einen Waschplatz. Damals begannen wir auch mit dem Anbieten von Reitunterricht in Dressur und Springen und die Nachfrage nach Einstellplätzen stieg. Kurz darauf kamen 3 weitere Paddockboxen am hinterm Teil der Halle dazu.

Entwicklung zum Reitsport

Seit 2013 unterrichtet Michael Stückelschwaiger auf der Anlage des Reitstall Resch. Durch einen strukturierten Aufbau und Förderung durch Michael bis zur Klasse M Dressur, haben wir uns speziell auf den Dressur Sport spezialisiert. Durch die großen Erfolge unserer Ennstal-Cup Turniere (Dressur & Springen), haben wir uns im Jahre 2016 dazu Entschlossen die Anlage um einen 30x70m Außenplatz zu erweitern. Dies ermöglicht uns, größere und höhere Turniere auf unserer Reitsportanlage austragen zu können. Im Jahre 2017 findet das erste groß angelegte Dressur Turnier CDN-B* welches bis zur Klasse S ausgeschrieben ist, auf der Reitsport Anlage des Reitstall Resch statt.